-
Start Turniere verschiedenes SG Schülermeisterschaft 2011
SG Schülermeisterschaft 2011 Drucken E-Mail

Samstag, 26.Nov. in Wil
St.Galler Schüler Meisterschaft 2011
Titelbild3Titelbild2

Die St.Galler Meister heissen:


Unterstufe  -> Rangliste
1. JONAS DORNIEDEN (Heiden)
2. Anja Breitenmoser (Zuzwil)
3. Edin Mujkanovic (Wil Lindenhof)

Mittelstufe -> Rangliste
1. ELIAS GIESINGER (St.Gallen Hebel)
2. Nathanael Hüppi (Wil Kits)
3. Ramon Gämperli (Zuzwil)

Oberstufe -> Rangliste
1. JONAS LANGENEGGER (Gossau)
2. Gian-Andri Stahl (Wil Sonnenhof)
3. Fabrice Goetz (Wil Sonnenhof)

Teams Meister 2011:
1. Primarschule ZUZWIL
(Anja Breitenmoser, Ramon Gämperli, Silvio Messmer)



Kopie_von_DSC08594a
viele Zuschauer...

SprengSchach räumt ab
Mit 87 Teilnehmern war die St.Galler Schüler Meisterschaft wieder recht gut besucht. Von den SprengSchächlern fehlten einige starke Spieler weil am selben Tag ein Ostschweizer Kadertraining stattfand. Trotzdem dominierten sie sehr eindrücklich und holten neun der zwölf möglichen Podestplätzen.

Starke Erstklässler in der Untertufe
Die Kategorie Unterstufe wurde von Jonas Dornieden aus Heiden überlegen gewonnen. Er gewann alle Partien. Für die Vizemeisterin Anja Breitenmoser war es bereits der zweite ganz grosse Erfolg in ihrer noch kurzen
Schachkarriere. Letzte Woche überraschte sie erstmals mit einem zweiten Rang in Winterthur. Die Bronzemedaille ging an den Erstklässler Edin Mujkanovic vom Schulhaus Lindenhof Wil. Drei weitere Spieler aus der Region konnten Top-Ten Plazierungen feiern. Die beiden 1.Klässler  Kilian Wendelgass aus Wilen wurde überraschend sechster und Andrin Hobi vom Kirchplatz-Schulhaus achter. Nanouk Milsom (Mattschulhaus Wil) traute sich erstmals an ein Schachturnier und wurde auf Anhieb siebter.
Unterstufe2011
Jonas Dornieden und Anja Breitenmoser

St.Galler Sieg in der Kategorie Mittelstufe
Auch in der Mittelstufe gab es mit Elias Giesinger vom Schulhaus Hebel St.Gallen einen klaren Sieger. Zweiter wurde überraschend Nathanel Hüppi (KiTs Wil) vor Ramon Gämperli (Primar Zuzwil) Ramon und Nathanel spielten in der Schlussrunde gegeneinander und sicherten sich die Podestplätze mit einem Remis ab. Mit dem undankbaren 4.Rang musste Silvio Messmer (Primar Zuzwil) vorlieb nehmen. Der Uzwiler Alex Zdrakovic wurde fünfter. Nils Kammerer aus Wilen war der beste Spieler welcher nicht in einem Schachclub spielt.
Mittelstufe2011
Nathanael Hüppi (2.), Elias Giesinger (1.) Ramon Gämperli (3.)

Ueberraschungssieger in der Kategorie Oberstufe
In der Kategorie Oberstufe punktete Jonas Langenegger aus Gossau durch. Der Favorit und letztjährige Mittelstufenmeister Gian-Andri Stahl musste mit dem zweiten Rang vorlieb nehmen. Bronze ging an Fabrice Goetz. Alle drei sind erfahrene Turnierspieler vom Jugendschachclub SprengSchach Wil.
Oberstufe2011
Fabrice Goetz (3.) Jonas Langenegger (1.) Gian-Andri Stahl (2.)

SG2011a_copy

SG2011preisvert
alle bekommen einen Preis...

Primarschule Zuzwil bestes Team
Bei den Teams lieferten sich die Primarschule Zuzwil und das Schulhaus Hebel aus St.Gallen ein spannendes Kopf an Kopf rennen. Zuzwil lag schliesslich mit einen halben Punkt vorne. In Zuzwil ist Schach Kulter und seit Jahren ein Dauerthema bei Schulprojekten.
Letztes Jahr würde Wil Kirchplatz Meister. Dieses Jahr belegte diese Schule den 4.Rang. Vom letztjährigen Team wechselten einige Spieler in die Oberstufe Sonnenhof. Sonnenhof wurde dritter. Auch auf dem 5.Rang findet sich mit dem Schulhaus Matt ein weiteres Wiler Team. Alle drei Mitglieder besuchen dort die Tagesstruktur, wo Schach eines der Lieblingsspiele ist. Die Entscheidungen für die weiteren Ränge viel sehr knapp aus und brachte folgenden Einlauf: Benken vor Andwil und auf dem 8.Rang Wils KiTs.

Team-Rangliste:

(es zählten die 3 besten Resultate, Kategorie-übergreifend)

1 Zuzwil 1 17.0  
  Breitenmoser Anja 6.0  
  Gämperli Ramon 5.5  
  Messmer Silvio 5.5  
       
2 St.Gallen Hebel 16.5  
  Giesinger Elias 6.5  
  Giesinger Adam 5.0  
  Rusconi Benito 5.0  
       
3 Wil Sonnenhof 15.0  
  Stahl Gian-Andri 6.0  
  Goetz Fabrice 5.0  
  Meier Patrick 4.0  
       
4 Wil Kirchplatz 12.5  
  Juengrich Robin 5.0  
  Hobi Andrin 4.0  
  Obrist Sascha 3.5  
  Doving Daniel 1.0  
       
5 Wil Matt 12.0  
  Milsom Nanouk 4.5  
  Ottinger Matthias 4.0  
  Nones Fabio 3.5  
       
6 Benken 11.0 83.5
  Kaelin Patrick 3.0 29.0
  Kuster Dominik 4.0 29.0
  Glaus Andy 4.0 25.5
       
7 Andwil Ebnet 11.0 73.0
  Schmollinger Tim 4.5 25.5
  Piper Noah 3.5 21.5
  Piper Mosiah 3.0 26.0
  Feldmeyer Max 2.5 26.0
  Gscheidle Jannis 2.5 21.0
       
8 Wil Kits 10.5 70.5
  Hüppi Nathanael 5.5 32.5
  Bartolini Damarin 3.0 19.0
  Hüppi Valentin 2.0 19.0
  Pefestorff Maximilian 2.0 23.5
       
9 Staad Risegg 10.5 69.5
  Wenger Lars 4.0 25.5
  Strutz Jeremy 4.0 25.0
  Roos Moana 2.5 19.0
       
10 Wittenbach 10.0 74.5
  Hardegger Daniel 4.0 28.0
  Hengartner Ciao 3.0 23.5
  Ljuboja David 3.0 23.0
  Trente Noah 2.0 15.0
       
11 Uzwil Neuhof 10.0 69.0
  Kammerer Marvin 4.0 26.0
  Gmünder Matthew 3.0 24.5
  Perret Lucien 3.0 18.5
  Morghen Lara 2.0 17.5
       
12 Wilen Primar 10.0 48.0
  Kammerer Niels 5.0 24.5
  Wendelgass Kilian 5.0 23.5
  nur mit 2 Spieler    
       
13 Wil Klosterweg 9.5 71.5
  Gfeller Raphael 4.0 28.5
  Sommer Nicholas 3.0 26.0
  Sommer Shana 2.5 17.0
       
14 St.Gallen Halden 9.5 69.5
  Yamberla Bryan 4.0 25.5
  Fröhlich Bernhard 3.0 21.0
  Sennrich Sascha 2.5 23.0
       
15 Heiden 9.5 52.0
  Dornieden Jonas 7.0 30.5
  Auer Michaela 2.5 21.5
  nur mit 2 Spieler    

usw.

SG2011b

 
© 2008 SprengSchach Wil | Template by vonfio.de
Copyright © 2017 SprengSchach Wil. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.