-
Start Turniere verschiedenes SprengSchach Trophy 2013
SprengSchach Trophy 2013 Drucken E-Mail

23./24. März 2013
Schach am Wiler Spielfest
Spf2013_titel


.
Am Spielfest wurden drei spannende Schachturniere durchgeführt

Fressschach-Turnier: David Fleischmann ist neuer Meister 

Kurz zu den Regeln: Wer zuerst alle Figuren verliert hat gewonnen. Es besteht Schlagzwang. Auch der König wird wie die anderen Figuren gefressen. Vor der letzten Runde hatten sieben Spieler vier Punkte und David Fleischmann hatte bereits fünf Punkte. Der Computer loste ihm in der letzten Runde Anja Breitenmoser zu. Anja hatte das Fressschachturnier letzte Jahr gewonnen und konnte jetzt mit einem Sieg den Stichkampf erzwingen. Davon wollte David aber nichts wissen. Er gewann seine letzte Partie und wurde überlegener Sieger.


Spf2013_fressschach2
Die Spitzenbretter der letzten Runde:
Anja Breitenmoser gegen David Fleischmann
Dahinter Kira Seliner gegen Lea Breitenmoser

Aaron Potterat kam wie schon letztes Jahr wieder auf fünf Punkte. Beachtung verdient auch der 7.Rang von Nanouk Milsom und der 8.Rang der sieben jährigen Lea Breitenmoser. Die jüngste Teilnehmerin war die fünf jährige Leila Kambattha. Sie hat das Spiel schnell begriffen und konnte bereits zweimal gewinnen.
Spf2013_fressschach3
Die beiden jüngsten Leila Kambattha (5 jährig!) gegen Doris Breitenmoser
Im Hintergrund: Organisatorin Vreni Meier (links)

Rangliste
1. David Fleischmann
2. Hans Karrer
3. Kira Seliner
usw. (18 Teilnehmer) 

-> Rangliste Fressschach Turnier


Blitz-Turnier: Marc Potterat vor Manuel Sprenger
 
Mit 39 Teilnehmern war auch das Blitzturnier sehr gut besucht. Gewonnen hat der St.Galler Marc Potterat. Der letztjährige Sieger Sandro Schmid wurde dritter. Der SprengSchächler Manuel Sprenger verlor nur gegen den Sieger und konnte einen verdienten zweiten Rang feiern. Angel Belchev aus Wattwil verlor gegen die drei Ersten, könnte aber alle anderen Partien gewinnen. das reichte zum überraschenden 4.Rang. Bester Junior und war der Wiler Joshua Grob auf dem 7.Rang.


Rangliste
1. Marc Potterat

2. Manuel Sprenger
3. Sandro Schmid
usw. (39 Teilnehmer)
-> Rangliste Blitzturnier


Tandem-Turnier (bzw. Einsetz-Schach): Erneut Sandro Schmid

Einsetz-Schach (auch Tandem- genannt) ist das einzige Schach-Teamspiel. Im Gegensatz zur Schweiz finden in Amerika mit dieser Schachvariante viele grosse Turniere statt. In Amerika wird jedoch mit Matt-einsetzen gespielt. Das Turnier war dieses Jahr mit 16 Teams sehr gut besucht.

 

Der Fressschach Sieger David Fleischmann zeigte sich auch hier in bester Spiellaune. Zusammen mit Lukas Meier erkämpfte er sich den vierten Rang. Sie bezwangen als einzige die späteren Turniersieger. Ebenfalls überraschte der 9-jährige Edin Mujkanovic zusammen mit Michele Cicilano. Sie landeten auf dem guten 5.Rang.

Spf2013_einsetz2

 

Typisch Einsetz-Schach: Nebenbrett nicht aus den Augen verlieren.

Spf2013_einsetz1
Typisch Einsatz-Schach: volles Brett 

Die Teams Sharif Mansoor / Nam-Khang Nguyen und Sandro Schmid / Markus Zoller lieferten sich einen packenden Zweikampf. Da beide nach 8 Runden punktgleich an der Spitze lagen wurde ein Stichkampf nötig, welchen die Rheintaler gewannen. Somit hat Sandro Schmid den Titel verteidigt.
Spf2013_einsetz3
Spannendes Finale: Nguyen/Mansoor gegen Schmid/Zoller


Rangliste

1. S.Schmid / M.Zoller
2. M.Potterat / F.Bänziger
3. S.Mansoor / N.Nguyen
usw. (16 Teams !!)
-> Rangliste Tandem Turnier (EinsetzSchach)


1. SprengSchach Trophy
(Blitz- und Tandem)

1. Marc Potterat (St.Gallen)  15.5 (116.5)
2. Sandro Schmid (Rheintal)  15.5 (113.0)
3. Sharif Mansoor (Nimzowitsch) 14.5 (110.5)
4. Markus Zoller (Rheintal)  13.5 (108.5)
5. NamKhang Nguyen  13.5 (107.5)
6. Fabian Bänziger (Höfe)  12.5 (113.0)
usw.
Spf2013_Trophy1

Die Sieger der SprengSchach Trophy:
Sandro Schmid (2.) Marc Potterat (Sieger) und Sharif Mansoor

 
© 2008 SprengSchach Wil | Template by vonfio.de
Copyright © 2017 SprengSchach Wil. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.