-
Start Team SJMM SJMM 2018 - 6. u. 7.Runde
SJMM 2018 - 6. u. 7.Runde Drucken E-Mail

02.Juni 2018 - SJMM Schlussrunden in Wil
SprengSchach verpasst Finalqualifikation knapp


Nationalliga A
SprengSchach 1
gewinnt gegen Gonzen und Cham hoch. Trotzdem gibt es keine Verbesserungen in der Rangliste. SprengSchach bleibt auf dem 4.Rang und wird für die tolle Leistung schlecht belohnt. Es hätte aber auch ganz anders kommen können, denn in den Schlussrunden ging einiges drunter und drüber. St.Gallen, welches bisher souverän führte, verlor zweimal. Hätte St.Gallen standesgemäss gewonnen, hätte dies SprengSchach auf den 2.Rang gebracht (= Finalqualifikation) Schade.

Auch auf den hinteren Rängen wurde das Feld so richtig durchgeschüttelt. Riehen und Winterthur traten mit starken Teams und konnten so den Abstieg noch abwenden. SprengSchach 2 verlor zweimal zu null und rutschte gar auf den letzten Rang ab. Egal, denn SprengSchach 2 wäre sowieso abgestiegen. Nach dem neuen Reglement kann pro Club nur noch ein Team in der obersten Liga spielen.

.

6.Runde

.

SprengSchach 1 – Gonzen  3:1
Matthias Tezayak (1985) – Daniel Erwin-Casero (1929) 0:1
Lukas Meier (2070) – Uros Nisavic (?) 1:0

Jannik Bounlom (1944) – Alexander Zogg (1678) 1:0

Yun Pan (1816) - Dominic Vogler (1452) 1:0
.
SprengSchach 2 – Cham  0:4
Timofey Korovin (1570) – Jan Villiger (1687) 0:1

Gabriel Meier (1334) – Fabian Frey (1774) 0:1

Damian Blatt (1222) – Tim Distel (1663) 0:1

Laurin Widmer (1274) – Livio D’Agostini (1549) 0:1

.

St.Gallen – SG Zürich 1:2 plus 1x remis
Elias Giesinger (2210) - Sinan Deveci (1959) remis
Noah  Fecker (2185) – Lennox Binz (1843) 1:0

Yasin Chenaoui (2032) - Mark-Simon Hug (1927) 0:1

Aaron Potterat (1697) – Labelle Ambroise (1896) 0:1

.

SG Winterthur – Riehen 0:3 plus 1x remis

Martin Schweighofer (2202) – Marco Riehle (2242) 0:1

Arejou Wenger (1764) – Xaver Dill (2184) remis

Claudio Pasqualotto (1264) - Elio Jucker (1703) 0:1

leer - Kritlik Chochalingam (1536) 0:1 ff

.

.

7.Runde

.

SG Zürich – SG Winterthur  2:2

Sinan Deveci (1959) - Martin Schweighofer (2202) 0:1

Mark-Simon Hug (1927) - Arejou Wenger (1764) 1:0

Labelle Ambroise (1896) – Loris Gamsa (1828) 0:1

Lennox Binz (1843) - Claudio Pasqualotto (1264) 1:0

.

Gonzen - St.Gallen 3:1
Daniel Erwin-Casero (1929) – Elias Giesinger (2210) 1:0
Duke Kreutzmann (2086) - Noah Fecker (2185)
1:0
Uros Nisavic () -  Yasin Chenaoui (2032) 1:0

Alexander Zogg (1678) – Benito Rusconi 0:1

.

SprengSchach 2 – Riehen  0:4
Damian Demiraj (1565) – Marco Riehle (2242) 0:1
Timofey Korovin (1570) – Xaver Dill (2184) 0:1

Gabriel Meier (1334) – Fabian Frey (1774) 0:1

Laurin Widmer (1274) – Elio Jucker (1703) 0:1

.

SprengSchach 1 – Cham  3:0 plus 1x remis
Matthias Tezayak (1985) – Fabian Frey (1774) 1:0
Lukas Meier (2070) – Jan Villiger (1687) 1:0

Jannik Bounlom (1944) – Tim Distel (1663) remis

Yun Pan (1816) – Livio D’Agostini (1549) 1:0

.
.
Schlussrangliste Nationalliga A
1. Zürich 11 (18.5 EP
2. St.Gallen 10 MP (20.5) 

3. Gonzen 10 (19.0) 
4.
SprengSchach1 10 (17.5)
5. Cham 5 (11.5)
6. Riehen 4 (9.5)

7. Winterthur 3 (8.0)

8. SprengSchach2  3 (7.0) 

 

 

 
© 2008 SprengSchach Wil | Template by vonfio.de
Copyright © 2018 SprengSchach Wil. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.