-
Start Clubturniere Sprengschach Open SprengSchach Open 2009, Meister Turnier
SprengSchach Open 2009, Meister Turnier Drucken E-Mail

26.April 2009 - SprengSchach MeisterOpen
Julian Schärer gewinnt überlegen

 
.
5.Runde (Schlussrunde)

Hans Karrer opferte nach missglückter Eröffnung die Dame gegen zwei Leichtfiguren, um noch im Trüben fischen zu können. Die Idee war richtig, aber die Umsetzung zu wenig genau. Bald versickerte die Kompensation und Julian Schärer gewann Dank dem Mehrmaterial. Manuel Sprenger setzte gegen Pascal Bütler voll auf Mattangriff und bekam recht. Raphael Sprenger schien gegen Erich Seiler alles im Griff zu haben. Durch eine Bauergabel verlor er jedoch eine Figur. Erich musste noch genau weiterspielen, da seine Königsstellung Löcher hatte. Marco Schweizer verlor gegen Nikola Tikvic, welcher sich damit den zweiten Platz sicherte. Die letzte Runde war nochmals hart umkämpft. Gleich vier Mal waren die Schwarzen siegreich. Michael Nyffenegger konnte jedoch mit Weiss gegen Patrick Küng gewinnen. Allerdings konnte Patrick sehr lange mithalten und stand phasenweise sogar besser. Joshua Grob und Markus Rutz trennten sich im Endspiel auf remis. Sigi Hohlbaum konnte die Nachholpartie gegen Alexsej Borodin gewinnen.  
.
Resultate 5.Runde:
Hans Karrer - Julian Schärer 0:1
Pascal Bütler - Manuel Sprenger 0:1
Raphael Sprenger - Erich Seiler 0:1
Marco Schweizer - Nikola Tikvic 0:1
Michael Nyffenegger - Patrick Küng 1:0
Alexsej Borodin - Sigi Hohlbaum 0:1
Joshua Grob - Markus Rutz remis
.
Schlussrangliste SprengSchach Meisteropen 2009

Rg.

SNr

Name

Elo

Pkte

BH

1

1

Schärer Julian

2103

4.5

13.5

2

4

Tikvic Nikola

2035

3.5

15.0

3

3

Sprenger Manuel

2065

3.5

10.5

4

7

Seiler Erich

1946

3.0

11.0

5

5

Karrer Hans

2032

2.5

16.0

6

9

Bütler Pascal

1848

2.5

15.0

 

6

Sprenger Raphael

1957

2.5

15.0

8

8

Schweizer Marco

1852

2.5

14.5

9

2

Nyffenegger Michael

2066

2.5

10.5

 

10

Hohlbaum Sigi

1776

2.5

10.5

11

12

Rutz Markus

1712

2.0

11.0

12

13

Küng Patrick

1662

1.5

12.5

13

14

Grob Joshua

1576

1.5

11.0

14

11

Borodin Alexsej

1736

0.5

9.5


Das SprengSchach Meisterturnier 2009 wurde von Julian Schärer gewonnen. Herzliche Gratulation! Julian hat immer noch einen starken Aufwärtstrend. Zweiter wurde nach einem verhaltenen Start Nikola Tikvic, vor dem dritten Thurgauer Manuel Sprenger.
 

 

4.Runde
Julian Schärer musste gegen Nikola Tikvic den ersten halben Punkt. Da keiner seiner Verfolger zu einem vollen Punkt kam, führt er weiterhin mit einem vollen Punkt Vorsprung. Die Partie Karrer gegen Manuel Sprenger dauerte nur 12 Züge. Trozdem war die Parti kampfbetont. Ab dem 3. Zug hatte man die Pfade der Theorie verlassen und sich in wilde Verwicklungen gestürzt. Pascal Bütler und Raphael Sprenger einigten sich im Turmendspiel auf remis.
Marco Schweizer spielte eine Art Marshall-Gambit. Nyffenegger spekulierte mit Grundlinienmatt und opferte dafür eine Figur. Die Sache ging sich jedoch für Nyffenegger nicht auf. Leider viel Joshua Grob gegen Erich Seiler auf einen Eröffnungstrick herein und hatte in dieser Partie nie etwas mitzureden. Markus Rutz konnte in einer schönen Partie den Angriffsspieler Alesej Borodin besiegen.
Es führt weiterhin Julian Schärer, dahinter sind sechs Spieler mit 2.5 Punkten. Vor der letzten Runde können also noch viele von Podestplätzen träumen.
.
Resultate
Tikvic Nikola - Schärer Julian remis
Sprenger Manuel  - Karrer Hans remis
Bütler Pascal - Sprenger Raphael remis
Nyffenegger Michael - Schweizer Marco 0:1
Seiler Erich - Grob Joshua 1:0
Küng Patrick - Hohlbaum Sigi remis
Rutz Markus - Borodin Alexsej 1:0

 

 

 


3.Runde
Julian Schärer kam zu einem klaren Sieg gegen Marco Schweizer. Auch bei den Paarungen Sigi Hohlbaum gegen Raphael Sprenger, Markus Rutz gegen Michael Nyffenegger und Patrick Küng gegen Manuel Sprenger setzten sich die elo- stärkeren Spieler ohne grosse Probleme durch. Da die Partie Nikola Tikvic gegen Hans Karrer remis endete, beträgt der Vorsprung von Julian Schärer nun bereits einen vollen Punkt.
Pascal Bütler meldet sich mit einem schönen Sieg gegen Erich Seiler in der Verfolgergruppe zurück. Joshua Grob konnte sich mit seinem Sieg gegen den gefährlichen Alexsej Borodin einwenig vom Tabellenende absetzen.
Julian Schärer führt bereits mit einem vollen Punkt Vorsprung. Es folgt ein Feld von fünf Verfolgern.  
.
Resultate
Schärer Julian - Schweizer Marco 1:0
Karrer Hans - Tikvic Nikola remis
Küng Patrick - Sprenger Manuel  0:1
Hohlbaum Sigi - Sprenger Raphael 0:1
Rutz Markus - Nyffenegger Michael 0:1
Seiler Erich - Bütler Pascal 0:1
Grob Joshua - Borodin Alexsej 1:0
.


 

 

2.Runde
In der zweiten Runde kamen gleich einige Favoriten gehörig ins Schwitzen. Michael Nyffenegger stand gegen Sigi Hohlbaum sehr schlecht. Mit einem Bauern weniger konnte er sich Turmendspiel knapp ins Remis retten. Auch im Endspiel Manuel Sprenger gegen Markus wurde nur auf ein Tor gespielt. Manuel könnte sich mit viel Glück ins remis retten. Am schlimmsten gebeutelt wurde jedoch Hans Karrer. Marco Schweizer stand total auf Gewinn, fing dann aber an kompliziert zu spielen und verlor dann durch eine Springergabel seinen Bauern auf der vorletzten Reihe. Bei allen drei Remispartien wurde bis zum Äussersten gekämpft. Am Schluss fehlte jeweils das Holz um Matt zu setzen.

Julian Schärer zeigte als einziger Favorit keine Blösse und machte mit Raphael kurzen Prozess. Raphael geriet bald in einen tödlichen Mattangriff. Nach zwei Runden ist Julian bereits der einzige Spieler ohne Punktverlust. In der Verfolgergruppe findet man Nikola Tikvic (welcher gegen Erich Seiler gewann), Hans Karrer und Marco Schweizer.

 

scma00504
Marco Schweizer bringt die Favoriten ins Schwitzen...

Resultate
Sprenger Raphael - Schärer Julian 0:1
Tikvic Nikola - Seiler Erich 1:0
Schweizer Marco - Karrer Hans remis
Sprenger Manuel - Rutz Markus
remis !
Nyffenegger Michael - Hohlbaum Sigi
remis !
Küng Patrick - Borodin Alexsej 1:0 ff
Bütler Pascal - Grob Joshua 1:0

 

 


 

1.Runde

 

scju09
Julian Schärer im Rampenlicht: Bald über 2100 Elo?

 

Drei Spieler von RiRaRemis am Start
Jetzt steigen auch die Meister in den Ring. Das Teilnehmerfeld ist sehr ausgeglichen. Das wird uns spannende fünf Runden bescheren. Drei Spieler vom Schweizerischen Team-Cup Siegers RiRaRemis sind am Start und natürlich wie immer einige Nachwuchsspieler. Diese weisen noch nicht so hohe Elo's auf, sind jedoch jederzeit für Überraschungen gut.
Gespannt sind wir natürlich auf die Spiele der RiRaRemis Spieler.  Raphael Sprenger siegte gegen Michael Nyffenegger, dem elo-stärksten Spieler im Feld. Michael meinte: "Ich habe diese Eröffnung schon gegen viele Spieler angewendet, aber noch nie hat einer so stark erwidert wie Raphael".  Einiges an Spannung versprach die Paarung Julian Schärer gegen Pascal Bütler, den beiden stärksten Wiler Junioren. Julian war nach seinem rasanten Aufstieg klarer Favorit. Heute liess er seinem Gegner keine Chance und verdichtete seine kleinen Vorteil im Turmendspiel gekonnt zum Sieg. Manuel Sprenger kam gegen Sigi Hohlbaum jedoch nicht über ein Remis hinaus. Die RiRaRemis Spieler holten in der ersten Runde 2.5 Punkte aus 3 Partien.
Partien zwischen Trainiern und Junioren sind oft mit einer besonderen Spannung geladen. So war die Partie Erich Seiler gegen Patrick Küng eigentlich ein fortgesetztes Eröffnungstrainining. Der Trainer behielt die Oberhand. Hans Karrer gewann gegen Markus Rutz eine wilde Partie. Markus hat sich die Teilnahme fürs Meisterturnier durch den Sieg der Kategorie B verdient.

 

Resultate der 1.Runde
Sprenger Raphael - Nyffenegger Michael 1:0
Schärer Julian - Bütler Pascal
1:0
Hohlbaum Sigi - Sprenger Manuel
remis
Karrer Hans - Rutz Markus
1:0
Seiler Erich - Küng Patrick
1:0
Grob Joshua, Tikvic Nikola: spiellos remis


Links Raphael Sprenger: Startsieg gegen den Elo-Favoriten!
Gespielt wurde in der guten alten Stube.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
© 2008 SprengSchach Wil | Template by vonfio.de
Copyright © 2017 SprengSchach Wil. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.