-
Start Clubturniere Meisterschaft Clubmeisterschaft 2012
Clubmeisterschaft 2012 Drucken E-Mail

Sept. bis Dez. 2012 - Clubmeisterschaft
Der 17jährige Dominik Bosshard ist Meister 
Dominik_Bosshard_2
Dominik notiert sich einen weiteren Punkt...

.
Termingerecht wie immer konnte die SprengSchach Clubmeisterschaft auf Jahresende abegschlossen werden. Seit September kämpften fast 50 Spieler erbittert um jeden Punkt. Geschenkt wurde nichts, die wenigen Remispartien waren durchwegs ausgekämpft. Manchmal wurde bis zum nackten König gespielt. Remiskönig wurde Volker Stief mit 4 Remisen aus 7 Partien. Er ist dabi für 20% der unentschieden gespielten Partien zuständig.
.
Kategorie A: 17-jähriger Meister, 76-jährige Vice-Meister
Der neue Clubmeister heisst Dominik Bosshard. Er ist 17 jährig und kämpft seine Partien immer bis zum geht-nicht-mehr aus. Erstaunlich ist, dass Dominik erst vor knapp vier Jahren im Febrauar 2009 dem Schachclub beigetreten ist. Mit dem Turniersieg wird Dominik in der nächsten Führungsliste über 2000 klassiert sein. Eine wahrlich steile Karriere. 
Der letztjährige Sieger Erich Seiler ging dieses Jahr als zweiter durchs Ziel. Erich ist ebenfalls ein Spieler welche die Partien ausspielt. Seine Leistung ist umso erstaunlicher wenn bedenkt dass 76 jährige Seiler vor seinen Partien jeweils noch als Jugendtrainer tätig ist.
 
Dominik_Bosshard  Sigi_Hohlbaum
Dominik Bosshard - neuer Clubmeister       Sigi Hohlbaum - Sieger des B-Turniers

Schlussrangliste A-Turnier
(vollrundig plus 2 Finalrunden, Eloschnitt 1991) 
1. Dominik Bosshard 5.5 !!
2. Erich Seiler 4.0
3. Roman Schmuki 3.5
4. Volker Stief 3.0
5. NamKhang Nguyen 2.5 (weniger remis)
6. Philipp Dhenin  2.5 
-> Rangliste vor der Finalrunde.
-> Schlussrangliste mit Details
.

Kategorie B: Sigi Hohlbaum vor der Jugend
Im B-Turnier kam es zwischen Sigi Hohlbaum und dem Junior Joshua Grob zu einem packenden Kopf an Kopf Rennen. Der Erwachsene Sigi Hohlbaum hatte am Schluss die Nase vorn. Beide hatten einen schönen Abstand zum Drittplazierten Marco Schweizer herausgearbeitet.
Leider könnten unsere weiteren Spitzenjunioren Lukas Meier und Ramon Gämperli (noch) nicht über sich hinauswachsen und haben gegen Turnierende noch an Boden verloren.

Schlussrangliste B-Turnier
(vollrundig plus 2 Finalrunden, Eloschnitt 1737)
1. Sigi Hohlbaum 7.5
2. Joshua Grob 7.0
3. Marco Schweizer 5.5
4. Markus Rutz 5.5
5. Lukas Meier 4.0
6. Ramon Gämperli 3.5
7. Beat Meier 0.0 (Rücktritt nach 2 Runden)
-> Rangliste vor den Finalrunden
-> Schlusrangliste mit Details
 
.
Marc_Steinmann  Bernhard_Nadler  Fabrice_Goetz
C-Sieger Marc Steinmann            D1-Sieger Bernhard Nadler         D2-Sieger Fabrice Götz


Kategorie C: Marc Steinmann (als letzter der Startliste) gewinnt überlegen!
Kurz vor Turnierbeginn wurde im C-Turnier noch ein Platz frei. Marc Steinmann war sofort bereit in die Lücke zu springen. Marcs zweite Leidenschaft ist Rugby. Es scheint, dass für Marc die Strategien von Schach und Rugby identisch sind. Er kämpfte sich durchs ganze Feld durch, konzentiert und zielgerichtet bis zum Schluss. Eine tolle Leistung!
Timon Aegler war eigentlich auch auf Kurs. Seine chronische Zeitnot kostete dann halt doch einen Punkt zu viel. Marc und Timon hatten ein hohes Tempo angeschlagen. So reichte es Turnierfavorit Michele Cicilano nur zum dritten Platz.

Schlussrangliste C-Turnier
(vollrundig, Eloschnitt 1578)
1. Steinmann Marc 1456 8.0 !!!
2. Aegler Timon 1526 7.0
3. Cicilano Michele 1696 6.5
4. Oberhänsli Fabio 1554 5.5
    Bruni Fabrizio 1590 5.5
6. Langenegger Jonas 1480 4.5 !!
7. Borodin Alexsej 1707 4.0
8. Dinkel Simone 1542 3.0
9. Fetai Murat 1672 1.0
10. Meier Alfred 1559 0.0 (Rücktritt nach 2 Runden)
-> Schlussrangliste C mit Details


Kategorie D1: Bernhard Nadler nicht zu stoppen
Das D-Turnier wurde aufgeteilt in ein vollrundiges und einem Turnier nach Schweizersystem. Das erste Turnier wurde eine sichere Beute des Gastspielers Bernhard Nadler. Er hätte beinahe ein 100% Ergebniss geschafft, wäre da nicht Anni Hättenschwiller. Anni lief es nicht besonders und so musste gegen Turnierende gegen den führenden Nadler einen voller Punkt her.
Den zweite Platz holte sich Dominic Michaud vor dem Turnierneuling Thomas Langenegger.


Schlussrangliste D1-Turnier
(vollrundig, Eloschnitt 1440)
1. Nadler Bernhard 1513  8.0

2. Michaud Dominic 1413  6.5
3. Langenegger Thomas 1410  6.0 (1.Clubmeisterschaft)
4. Thoma Marco 1450  5.5
   Chennaoui Yasin 1465  5.5 (Yasin ist 10-jährig)
6. Hasenohr Oliver 1415  4.0
7. Seliner Kira 1403  4.0
8. Hättenschwiler Anni 1417  3.0
9. Müller Ladina 1394  1.5
10. Hohlbaum Nicolas 1504 1.0 (Rücktritt nach 2 Runden)

-> Schlussranglste D1 mit Details

 

Kategorie D2: Fabrice Götz gewinnt nach Stichkampf
Auch im zweiten D-Turnier machte ein erwachsener Neuling auf sich aufmerksam. Unser Juniorentrainer Thomas Hüppi wagte sich ans erste Turnier und war selber überrascht als er nach sieben Runden auf Rang 1 war. Fabrice Götz hatte jedoch gleichviel Punkte und so musste ein Stichkampf den wahren Sieger ermitteln. In einer Partie auf hohem Niveau konnte sich der Junioren Fabrice Götz durchsetzen. Dritter wurde Andreas Wendelgass. Andreas vergab den Turniersieg in der letzten Runde, als er  in einer sehenswerten Kurzpartie gegen den Uzwiler Junior Alexandar Zdrakovic unterlag.

Schlussrangliste D2-Turnier
(7 Runden Schweizer System, Elo-Schnitt 1304)
1. Goetz Fabrice 1381  5.0 P.  25.5 BH, Sieger nach Stichkampf
2. Hüppi Thomas 1300  5.0  27.5 !!
3. Wendelgass Andreas 1282  4.5  28.0
4. Zdrakovic Alexandar 1300  4.5  24.5
5. Lenz Lucas 1300  4.5  23.5 !
6. Wöcke Nils 1316  4.0  23.0
7. Breitenmoser Anja 1410  4.0  22.5
8. Ott Samuel 1315  3.5  28.5
9. Fässler Walter 1365  3.5  27.5
10. Gschwend Hanspeter 1350  3.5  25.5
11. Obrist Simon 1275  3.5  24.0
12. Schönenberger Samuel 1300  3.5  22.5
13. Fleischmann David 1289  3.0  23.5
14. Oehninger Jerome 1394  2.5  29.0
15. Mujkanovic Edin 1250  2.0  24.5
16. Breitenmoser Sara 1250  2.0  22.5

-> Schlussrangliste D2 mit Details
 

 
© 2008 SprengSchach Wil | Template by vonfio.de
Copyright © 2017 SprengSchach Wil. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.